Startseite > Netz-Welt-Geschichten > Es buschfunkt in den Verzeichnissen

Es buschfunkt in den Verzeichnissen

Seit einigen Tagen gibt es in StudiVZ und Co. den so genannten Buschfunk. Im Grunde ist das nichts anderes als die „Ich bin gerade…“-Funktion, die man auf seiner Seite hatte, nur dass man sie jetzt mitten auf die Startseite gepappt hat. Genauer gesagt: So Mittig, dass außer dem Buschfunk nur Werbung, die Navigation und der Standard-Begrüßungstext zu sehen sind, wenn man nicht runter scrollt.

Ich bin faul, ich scrolle nicht gerne, das führt nur zu einem Mausarm! Wenn ich gucken will, ob mir jemand ne Mail geschrieben hat, oder ob demnächst ein früherer Klassenkamerad (etc.) Geburtstag hat (für mich mit Abstand die sinnvollste Funktion vom VZ), muss ich jetzt aber richtig weit runterscrollen. Abgesehen davon, dass man sich fragen könnte, ob hinter dem Buschfunk wirklich ein echter Zusatznutzen steckt. Viele verwechseln dieses Feature ja schon mit dem als Plauderkasten betitelten Chat.

Das wollte ich nur mal anmerken…

Advertisements
Kategorien:Netz-Welt-Geschichten Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: