Startseite > Arbeitererkomödie/-tragödie, Netz-Welt-Geschichten > Aber nicht mehr als ein Fünkchen Wahrheit!

Aber nicht mehr als ein Fünkchen Wahrheit!

Vor zwei Tagen berichtete ich über Bilder, die ich dank eines anderen Bloggers auf ThereIfixedit.com gefunden hatte. In eben diesem Blog stieß ich auch auf einen Artikel, der angeblich eine reale Situation beschreibt.
Zur Vereinfachung hier ein kleiner Auszug:

20:18 Uhr Herrentisch
Mann 3: (brüllt durch den Saal) Mach noch ‘ne Runde!
Kellner: Jo (geht, holt zehn Bier, stellt diese wortlos ab, während „Mann 3“ 20,- aufs Tablett legt).

20:25 Uhr Damentisch
Kellner: (bringt die Getränke) Sooo die Damen, wer hatte denn das Radler?
Frau 1-10: Schnatter, Schnatter, Schnatter…
Kellner: WER HATTE DENN DAS RADLER?
Frau 1-10: ?????? (Vollkommen überrascht, dass ein Herr mit einem Tablett vor dem Tisch steht und das Damenkollektiv ansieht).
Kellner: DAS RADLER.
Frau 7: Petra, hattest Du nicht das Radler?
Frau 8: Oh ja, mein Radler, hihihi!
Kellner: (stellt das Radler und die anderen Getränke auf dem Tisch ab und denkt: Sollen die das Zeug doch selber verteilen).
Frau 3: Und wo ist meine Cola light?
Kellner: (atmet tief ein und wieder aus) Wir haben keins UND ICH WEISS AUCH NICHT WARUM.
Frau 3: Dann nehm ich…
Kellner: Sie haben schon gewählt und es ist auch schon da.
Frau 3: Oh.
Frau 8: Was macht das denn?
Kellner: Zusammen oder getrennt?
Frau 8: Nur das Radler.
Kellner: 1,80 bitte. (Die Dame wühlt in der Handtasche nach dem Geldbeutel und drückt dem Kellner 2,- in die Hand. Der Kellner gibt ein 20 Cent Stück zurück, worauf die Dame ein 10 Cent Stück sucht um dieses dem Kellner als Trinkgeld zu überreichen).
Kellner: So, der Rest?
Frau 5: Ich zahle die Hälfte vom Sekt, ein Mineralwasser und den Sauergespritzten.
Frau 2: Wieso die Hälfte, wir sind doch drei, die wo Sekt trinken!
Frau 5: Oh ja stimmt, dann zwei Drittel der Flasche, ein Mineralwasser und Süßgespritzten.
Frau 2: Dann zahle ich das letzte Drittel von dem Sekt.
Kellner: (rechnet angestrengt und versucht die Ruhe zu bewahren) Dann bekomme ich 7,63 von Ihnen und von Ihnen 4,33
Frau 2: Warum haben Sie denn so unrunde Preise? Das ist doch unpraktisch.
Kellner: Das ist halt so bei einem Drittel von 13,-. Normalerweise teilen sich nicht drei Leute ein Getränk.

Da ich neben meinem Studium immer gekellnert habe und dies in derzeitiger Ermangelung einer Stelle auf die ich hinstudiert habe momentan auch tue kann dazu nur sagen: STIMMT NICHT!!!

Klar, Frauen sind oft die anstrengenderen Gäste, da sie gerne im Laufe des Abends die Getränke wechseln, während Männer tendenziell mit einer Biersorte anfangen und mit dieser dann auch aufhören und höchstes mal nen Kaffee oder ein Softgetränk zwischendurch zu sich nehmen. Aber so schlimm sind Frauen nun auch wieder nicht als Gäste, für gewöhnlich reicht es wenn man ihnen einmal erklärt, dass man keine Cola light hat 😉
Außerdem finde ich persönlich, dass Choleriker, was meiner Erfahrung nach ausnahmslos Männer waren, wesentlich anstrengender sind, da man denen nichts, aber auch absolut nichts recht machen kann. Ganz abgesehen davon, dass die dann auch gerne mal anfangen durch den ganzen Laden zu brüllen, nur weil ein Tropfen Mineralwasser beim Einschenken auf ihrem Handrücken gelandet ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: