Archiv

Archive for the ‘Auditives’ Category

Culcha Candela – Monsta

28. Januar 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Ich füll ihr Schampus Glas nochmal nach, sie guckt mich an und lacht.
Und sagt, ich sei der geilste Junge dieser Welt,
doch das wird nichts ändern,denn sie steht auf Männer
.
via Songtext: Culcha Candela – Monsta Lyrics.

Also eigentlich stehe ich mal so ganz und gar nicht auf HipHop und Culcha Candela (falls Culcha Candela kein HipHop sein sollte: bitte nicht schlagen!), aber da mein Auto nur mit Radio ausgestattet ist und soweit ich weiß Kopfhörer von der StVO verboten sind, höre ich im Auto nunmal Radio.

Irgendwann tönte eben das oben genannte Lied aus den Boxen und da es gerade in der normalen Geschwindigkeit für deutsche Autobahnen, also im Schritttempo, voran ging, war genügend Hirnkapazität frei, um mit Verstand auf den Text zu hören. Als ich die oben zitierte Stelle (insbesondere das fett markierte) hörte musste ich heftigst schmunzeln 🙂

Das wollt ich einfach nur mal so anmerken…

Advertisements
Kategorien:Auditives Schlagwörter: , , , , ,

Eurovision, Demos und wenig überraschende Wahlergebnisse

Samstagabend lief wie jedes Jahr der Eurovision Song Contest, dieses Jahr kam er aus Moskau. Die artistischen Einlagen vor Beginn der eigentlichen Show und während des Votings waren zwar nett, aber durch die Fernsehübertragung weniger beeindruckend, wie sie es für die Zuschauer in der Halle wohl gewesen ist. Russland hat sich richtig angestreng, einen Song Contest der Superlative zu veranstalten, dementsprechend hoch waren die Kosten auch gigantisch: 42 Millionen Euro. Ein weiteres Highlight sollte die Schalte ins All zur ISS sein. Überrschender Weise, waren die Kleider der Moderatorin dieses Jahr sogar erträglich.
Der deutsche Beitrag von Alex Christensen und Oliver Whoever, landete wie eigentlich immer auf einem der hinteren Plätzen und das obwohl Dita von Teese zur Unterstützung irgendwo ganz hinten auf der Bühne einen Pseudo-Striptease ablieferte.

Weiterlesen …

Mando Diao: „Gloria“

Ein Lied wie ein Sommertag in den späten 60ern!

Irgendwie, sehe ich ich immer einen Film, wenn ich das Lied höre. Welchen Film ich sehe?
Eine dunkelhäutige, attraktive, weißgekleidete  Frau mit blondem Afro verlebt einen schönen Sommertag; Sie besucht morgends ein Cafè, mittags gehts zum Shopping, nachmittags in den Park und Abends wird mit Freunden gegrillt und auf der Dachterrasse gefeiert.
Natürlich ist dieser Film nicht in HD, sondern wunderbar stark gekörnt, wie eben in den 60ern.

Tja, in meinem Hirn passieren manchmal eben seltsame Dinge…

Kategorien:Auditives Schlagwörter: , , ,

Komasaufen und Radiocomedy

Irgendwann letzte oder vorletzte Woche wurde der neue Drogenbericht vorgestellt. Laut diesem würden zwar weniger Jugendliche rauchen und Alkohol trinken, aber immer mehr und immer jüngere Jugendliche würden wegen übermäßigen Alkoholkonsum ins Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose lautet dann: akute Alkoholvergiftung.
Auch in anderen europäischen Ländern ist das Flatrate-Saufen ein bekanntes Problem. In Großbritannien wird es zum Beispiel als Binge-Drinking bezeichnet.

Was ist eine Alkoholvergiftung?
Weiterlesen …

Selig: „Wir werden uns wiedersehen“

„Wir werden uns wiedersehen,
vielleicht nur um zu verstehen,
dass das Leben an sich manche Wunder verspricht,
ob du es glaubst oder nicht, ich vergesse dich nie.
Wir werden uns wiedersehen,
vielleicht nur um zu verstehen,
dass das Leben an sich manche Wunder auch bricht,
ob du es glaubst oder nicht, ich vergesse dich nie,
nie, nie, nie“

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr die Aufmerksamkeit, die man einem Lied schenkt, davon abhängt, unter welchen Umständen wir es hören. Ich habe seit einiger Zeit Selig´s Album Und Endlich Unendlich; habe es sowohl alleine als auch mit Freunden auch schon einige Male von vorne nach hinten durchgehört, auch im Zufallsmodus meines mp3-Players (ständiger Begleiter in Bus und Bahn) ist das Album mit dabei. Aber Wir werden uns wiedersehen musste erst als zweite Single ausgekoppelt werden und im Radio laufen, während ich an einem wunderbaren Frühlingstag über die Landstraße fuhr, damit dieses Lied durch meine Ohren ohne Umwege in meinen Bauch und mein Herz schoss.

Weiterlesen …

Kategorien:Auditives Schlagwörter: , ,